Gesundheit

 

Grundsätzlich ist der Akita ein robuster Hund, allerdings können Allergien und Hautkrankheiten auftreten.

Blutbild – rassebedingte Thrombizytopenie

Beim Akita triff sehr oft eine rassebedingte deutliche Thrombozytopenie (Erniedrigung der Bluttblättche) auf, Thrombozyten (Blutplättchen, PLT).

 

Besonders ist auf diese Erkrankungen hinzuweisen, leider gibt es bis heute keine Tests um diese Krankheiten im vorhinein ausschließen zu können.

Sebadenitis

Die Sebadenitis (englisch sebaceous adenitis, SA) ist eine Erkrankung bei der die Talgdrüsen der Haut durch eine Entzündungsreaktion irreversibel zerstört werden. Sie gehört zu den idiopathischen Erkrankungen, also zu den Krankheiten, deren eigentliche Ursache unbekannt ist.

Es wird aber vermutet, dass die Sebadenitis genetisch bedingt ist.

Mehr Information:

Sebadenitis

Sebadenitis - SAVD

Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom (VKH) / UDS

Beim Hund spricht man bei dieser Krankheit vom "Uveo-Dermatologischen Syndrom".

Es handelt sich hierbei um eine Autoimmunerkrankung, bei der die Pigmentzellen des Auges und der Haut durch weiße Blutkörperchen zerstört werden.

Die Ursache dieser Autoimmunerkrankung ist bis heute noch nicht geklärt.

Mehr Information:

Das uveodermatologische Syndrom beim Hund

VetMed Uni Wien